Stadt Aurich wertet Daten von Fahrrad-Messstellen aus

Fahrrad Zählgerät Aurich

Anfang April hat die Stadt Aurich Fahrrad-Messgeräte der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen Niedersachsen/Bremen e.V. ausgeliehen und an verschiedenen Standorten für mindestens eine Woche aufgestellt. Bis zum 10.05.2020 wurde gezählt, jetzt sind die ersten Daten ausgewertet. 

Es wurde an fünf verschiedenen Punkten gezählt und gemessen. Dazu wurde eine Woche lang eine Querschnittszählung durchgeführt. An der letzten Stellen musste das Gerät jedoch bereits nach drei Tagen wieder demontiert werden, da es sich dabei nur um eine Leihgabe handelte und diese wieder zum Verein zurückgegeben werden musste.

Die Zählstellen wurden dazu in zwei Kategorien unterschieden:

  • Berufsverkehr / Schulverkehr
  • und Touristischer Radverkehr (2 Zählstellen am Ems-Jade-Kanal).

Spitzenreiter der Zählung war dabei die Straße „Am Neuen Hafen“, hier wurden 813 Radfahrer im 24 Stunden Querschnitt gemessen. Zu einem erhöhten Radverkehr kam es am Ems-Jade-Kanal zwischen der Fahrradstraße „Grünen Weg“ und „Stallingslust“. Hier wurden 723 Fahrräder im 24 Stunden Querschnitt gemessen. Ostersonntag war hierbei einer der Spitzentage, es wurden 1045 Fahrräder gemessen.

Auch sind Wetter abhängige Verhalten zu erkennen. Am Ostermontag, ebenfalls ein Feiertag, war die Zahl der Radfahrer nur bei 293 Fahrrädern im 24 Stunden Querschnitt. Zu erklären ist dies durch das windige, kalte Wetter, so Bernd Ewerth von der Stadt Aurich.

Die Hauptverkehrszeit lag zwischen 16 Uhr und 17 Uhr, diese Stunde macht einen Anteil von 10 bis 12 % des Radverkehrs aus. Der Schulverkehr hat aufgrund der Corona-Schulschließung nicht stattgefunden. Daher vermag die Hauptzeit in den Nachmittag verschoben sein.

Radverkehrszahlen weichen durch Corona ab

Die erhobenen Radverkerhszahlen sind nicht repräsentativ und weichen von den tatsächlichen Radverkerhszahlen im Stadtgebiet ab. Die Ausnahmesituation durch Corona hatte einen großen Einfluss auf das Fahrverhalten der Bürger. Bestätigt wird dies durch den Vergleich der Zahlen aus dem Jahre 2017, als bereits Fahrrad Verkehrsdaten erhoben wurden.

Hoch frequentierte Fahrradrouten können einen Ausbau erfahren

„Es ist beabsichtigt priorisiert die wichtigen Fahrradrouten für Schüler und Berufstätige, aber auch unsere Freizeitrouten wie den Ostfrieslandwanderweg und den Radweg entlang des Ems-Jade-Kanals zu stärken. Diese Stärkung kann z.B. in Form einer Verbreiterung des Radweges, Verbesserung des Oberflächenbelags  oder auch einer Bevorrechtigung gegenüber dem motorisierten Verkehr erfolgen.“ Schreibt uns Bernd Ewerth auf Nachfrage der Redaktion.

Kennen Sie unseren Newsletter?
↙ ↘
Bleiben Sie mit dem Fahrradmagazin Newsletter informiert
Benachrichtigungen zu neuen Beiträgen, Tests & News, völlig automatisch, jederzeit wieder abbestellbar - Jetzt E-Mailadresse eintragen & bestätigen - Wir freuen uns auf Sie.

🔒 Datenschutz ist uns wichtig.
Fahrradmagazin
Über den Autor Fahrradmagazin 503 Artikel
Wir sind die Redaktion im Magazin und bestehen aus verschiedenen Personen. Dazu zählen wir einen Sportjournalisten, passionierten Fahrradfahrer, Schrauber und Bastler und einen für das Thema Gesundheit. Alle haben eines gemeinsam, die Leidenschaft zum Thema Fahrrad.