Cratoni Pacer Test / Pacer+ Fahrradhelm

Hauptdarsteller dieses Beitrags ist der Cratoni Pacer Fahrradhelm Test. Wir schauen uns neben dem Gefühl beim Tragen auch die Verarbeitung, das Gewicht und den Komfort beim Auf- und Absetzten sowie das Sichern des Helms an. Wir haben uns dabei sowohl den Pacer als auch den Pacer+ in 2019 angesehen.

Lieferumfang und Zubehör

Geliefert wird der Pacer und der Pacer+ in einem Umkarton. Der Cratoni Pacer ist voll zusammengebaut und kann sofort aufgesetzt werden. Zubehör liegt dem Paket keines bei. Im Karton lag noch ein Büchlein mit Hinweisen zur Pflege, Garantie und Verwendung bzw. der korrekten Einstellung. Hier heißt es auspacken, aufsetzen und losfahren.

Lieferumfang und Verpackung vom Cratoni Helm

Cratoni Pacer Fahrradhelm – Haptik und Verarbeitung

Der Fahrradhelm trägt sich sehr leicht in der Hand, sein geringes Gewicht lässt den Pacer und Cratoni Pacer+ sehr luftig wirken. Der Helm wirkt dennoch sicher und stabil. Bei der Verarbeitung gibt es zwischen dem Pacer und dem Pacer+ keinen ersichtlichen Unterschied. Die Lüftungslöcher haben an der einen oder anderen Stelle noch Produktionsrückstände und an kleinen Stellen gucken hier und da ein paar „Spritznasen“ über. Der Kinngurt und der Verschluss machen einen sehr guten Eindruck.

verarbeitung cratoni pacer

Das Innenpolster ist im Fahrradhelm mittels Klettverschluss befestigt und kann so zur Reinigung entnommen werden. Schweiß kann so ausgewachsen werden. Im Vorderen Bereich ist das Polster mit einem Fliegengitter versehen, sodass die vorderen Lüftungslöcher im Fahrradhelm keine Fliegen und andere Insekten durchlassen.

polster fliegengitter fahrradhelm

Technische Daten laut Hersteller

Der Cratoni Pacer+ hat ein Gewicht von 240 g (Laut Hersteller) und ist damit um 9 g schwerer als der Cratoni Pacer mit 231 g laut Hersteller. Beide Varianten sind damit recht leicht. Bei uns haben die Fahrradhelme jedoch mehr Gewicht auf die Wage gebracht. Mit 257 g und 249 g weichen die Angaben zum Hersteller um ein paar Gramm (17 g / 18 g) ab. Die Außenschale ist fest mit der Innenschale verbunden.

cratoni pacer gewicht

Cratoni Pacer Test auf dem Kopf

Der Fahrradhelm sitzt gut auf dem Kopf, er lässt sich leiht aufsetzen, einfach fixieren und vor allem einfach wieder abnehmen. Durch die zusätzliche Lasche (rotes Band) am Kinnriemen, lässt sich dieser sehr einfach öffnen. Bei der Größe haben wir einen Helm mit der Spanne: 54 bis 58 cm Kopfumfang gewählt. Wir (unser Dummy) hat einen Kopfumfang von 56 cm. Der Helm passt gut. Die Größenangabe passt zur Realität.

Cratoni Pacer Fahrradhelm

Vom Tragekomfort ist die Polsterung im Helm ausreichend, der Helm wirkt sehr leicht auf dem Kopf. Lediglich der Verschluss am Hinterkopf könnte 1-2 mm mehr Polster vertragen. Dies hängt jedoch stark vom Kopf ab. Der Cratoni Pacer Fahrradhelm hat leider keine Reflektorstreifen.

Einstellen der Größe mit dem Drehrad

Beim Kauf entscheidet man sich für eine grundlegende Größe des Fahrradhelms. Dazu sollte der Kopfumfang ausgemessen werden und entsprechend die richtige Helmgröße gekauft werden. Mehr dazu in unserem Fahrradhelm Test. Um die Feinabstimmung kümmert sich ein Stellrad am Hinterkopf bzw. an der Rückseite vom Cratoni Pacer Fahrradhelm.

  1. Das Drehrad beim ersten Aufsetzten bitte ganz aufdrehen und den Helm aufsetzten.
  2. Jetzt den Helm in die richtige Position bringen.
  3. Mit dem Drehrad im Uhrzeigersinn den Helm enger stellen, bis dieser Fest auf dem Kopf sitzt aber nicht drückt.
Amazon Prime44,95 € 48,51 €
Stand: 21. September 2019 6:35 Uhr
Jetzt auf Amazon kaufen
anzeige

Einstellen des Kinnriemen

Der Kinnriemen sollte so eingestellt werden, dass der Cratoni Pacer bei einem Sturz nicht vom Kopf rutschen kann. Gleichzeitig sollte man durch den Riemen nicht gewürgt werden. Hier kommt es ganz auf das individuelle Empfinden hat. Stellen Sie den Riemen so ein, dass Sie den Helm nicht nach hinten vom Kopf drücken können, wenn Sie ihn vorne anheben.

Kinnriemen Cratoni Pacer Fahrradhelm

Fazit zum Cratoni Pacer Fahrradhelm Test

Wir konnten beim Cratoni Pacer und Cratoni Pacer+ optisch erstmal keinen Unterschied feststellen. Auch der Vergleich im Inneren der Helmschale konnte für uns keine offensichtlichen Veränderungen aufzeigen. Beide Helme haben wir in derselben Größe bestellt, bis auf die Farbe und das Gewicht, sind diese fast Identisch. Bei der Verarbeitungsgenauigkeit hätte der Kontakt zwischen Innen- und Außenschale etwas genauer sein dürfen.

Auch wenn man die Überstände bei nur genauem Hinsehen erkennt, ziehen wir hier in der Wertung ein paar Schönheitspunkte ab. Es bleibt der Hinweis, dass die Schönheit nicht für die Funktion zuständig ist und der Schutzeffekt davon unberührt bleibt. Der Helm ist leicht und macht sowohl in der Hand als auch auf dem Kopf einen guten Eindruck. Insgesamt macht der Cratoni Pacer Fahrradhelm einen guten Eindruck für einen recht günstigen Preis.

Amazon Prime44,95 € 48,51 €
Stand: 21. September 2019 6:35 Uhr
Jetzt auf Amazon kaufen
anzeige
Unsere Bewertung:
Kennen Sie unseren Newsletter?
↙ ↘

Bleiben Sie mit dem Fahrradmagazin Newsletter informiert

Benachrichtigungen zu neuen Beiträgen, Tests & News, völlig automatisch, jederzeit wieder abbestellbar - Jetzt E-Mailadresse eintragen & bestätigen - Wir freuen uns auf Sie.

🔒 Datenschutz ist uns wichtig.