Impact Pro Mount 360° Test – Handyhalter für den Lenker

Impact Pro Mount 360 Test

Wer das Handy auch beim Fahrradfahren im Blick haben möchte, der kann dies mit einer Fahrrad Handyhalterung am Rad oder E-Bike befestigen. Wir schauen uns im Impact Pro Mount 360° Test eine Halterung aus einer Aluminiumlegierung mit einem Kugelgelenk an.

Lieferumfang und Zubehör

Geliefert wurde die Impact Pro Mount 360° in einem optisch gut aussehendem Handelskarton. Im Karton befand sich die Halteeinheit mit Kugelkopf für den Fahrradlenker, die Einheit in der das Handy gesteckt wird (Gehäuse), ein Haltegummi, Abstandshalter und Lackschoner für den Lenker und eine Anleitung, die im Kartondeckel abgedruckt ist. Ebenfalls mit dabei, ein Innensechskantschlüssel zur Montage. Es wird zur Befestigung kein weiteres Fahrradwerkzeug benötigt.

Haptik und Verarbeitung der Impact Pro Mount 360

Nimmt man die Halterung in die Hand, macht diese einen wertigen Eindruck auf uns. Das Metall wirkt solide und stabil. Das Gummi scheint auf dem ersten Blick ebenfalls qualitativ hochwertig zu sein. Das Sicherheitsgummi bzw. Safety Rubber kann optional nachbestellt werden. Die Ringe, die den Lack am Fahrradlenker schützen und den nötigen Innendurchmesser für die Schelle liefern sollen, sind aus Gummi, haben ein Profil und sind normal verarbeitet. Die Halterung und allem was man benötigt, um das Handy am Lenker zu befestigen, haben wir mit 283 g gewogen.

Montage am Fahrrad

Die Montage der Impact Handyhalterung erfolgt mittels mitgeliefertem Innensechskantschlüssel. Es wird entsprechend des Lenkerdurchmessers ein Anpassungsring gewählt, diesen an einer geeigneten Stelle am Lenker gelegt und von der Metallschelle umhüllt. Die Smartphonehalterung kann an Lenkern mit einem Durchmesser von 22, 25 und 31 mm angebracht werden.

Kugelgelenk und Halterung für Fahrradlenker Impact Pro Mount

Die Schraube wird festgezogen und die Halterung für die Halterung ist fest. Als nächstes legt man das Gummi über die Kugel des Kugelgelenks und steckt die eigentliche Halterung auf die Kugel. Mit der Überwurfmutter wird das Kugelgelenk jetzt fixiert. Sollte der Lenker durchgehend konisch sein, also über keine Stelle verfügen, die 1 cm gleichbleibend denselben Durchmesser hat, wird die Montage kniffelig und etwas schwieriger.

Das Handy in der Halterung befestigen

Um das Handy in die Halterung zu setzen, wird an der Seite die Stellschraube aufgedreht und die Haltebacken öffnen sich. Das Smartphone kann jetzt in die Impact Pro Mount Fahrradhalterung eingelegt und mit dem Gummi zusätzlich gesichert werden. Zum Schluss wird die seitliche Schraube wieder zugedreht, um das Handy einzuklemmen. Es passen Handy der Größen von 4 bis 7 Zoll in die Halterung mit einer Breite von 63 mm bis 108 mm, so die Herstellerangabe.

Impact Handyhalterung Seitenansicht

Unsere Testhandys sitzen sehr fest und stabil in dem Gehäuse. Gefühlt benötigen wir das Gummi nicht, nutzen es aber aufgrund der Herstellerhinweise. Die Anti-Vibrations-Pads sorgen für Abstand zwischen Metall und Handy. Unser Handy kommt somit nicht direkt mit dem Metall in Berührung. Auch haben die Testhandys in ihrer Handyhülle belassen. Durch die nach innen geneigten Haltestreben hat das Handy fast keine Chance aus der Impact Pro Mount 360° herauszurutschen und wird vorsichtig eingekeilt.

Fahrrad Handyhalterung Impact

Einsatz in der Praxis

Die Konstruktion erfordert recht wenig Platz am Fahrradlenker. Dies kommt einem zugute, wenn man bereits eine aufsteckbare Fahrradbeleuchtung, einen Fahrradcomputer und andere Dinge am Lenker befestigt hat. Die Halterung sitzt etwas über dem Lenker und hat unter sich ca. 5 cm Abstand zum Lenker. Durch die Kugelkopftechnik hat man die Möglichkeit, die Halterung an gebogenen Lenkerteilen zu befestigen und die Halterung dennoch gerade zur Fahrtrichtung auszurichten. Der Neigungswinkel ist ebenfalls großzügig einstellbar.

Impact Pro Mount Handyhalterung

Anschlüsse am Smartphone

Durch das flexible Einsetzen des Handys kommen wir an alle wichtigen Anschlüsse unserer Testgeräte heran. Der Ladeanschluss, Kopfhöreranschluss, die Tasten zum lauter und leiser machen als auch der An- und Ausschalter ist nicht verdeckt. Unser Fingerabdrucksensor ist ebenfalls frei und kann ohne Einschränkung genutzt werden. Der Ladeanschluss ist immer dann wichtig, wenn man das Smartphone als Navigationsgerät nutzt und als Stromversorgung eine Powerbank anschließen will.

Fazit zum Impact Pro Mount 360° Test

Durch das eingesetzte Material, die Aluminiumlegierung, wiegt die Impact Pro Mount 360 etwas mehr als seine Mitbewerber aus Kunststoff, gleichzeitig erweckt dies jedoch auch einen sehr hohen Eindruck des Gehäuses. Die Technik hinter dem Festklemmen des Handys ist gut und wir hatten ein sicheres Gefühl dabei, mit unserem teuren Handy am Lenker eine Tour zu machen.

Impact Fahrrad Handyhalterung

Das Gummi haben wir oft auch weggelassen und sind dabei natürlich auf eigenem Risiko unterwegs. Die Verarbeitung ist in unseren Augen gut und wertig. Durch das Kugelkopfgelenk ist die Ausrichtung sehr flexibel und die Anti-Vibrations-Pads absorbieren Vibrationen und halten unser Smartphone auch vom Metall fern. Wir konnten das Kugelgelenk in unserem Test so befestigen, dass die Halterung auch auf schlechteren Wegstrecken nicht verrutscht ist und ihre Postion behalten hat. Vorteile dieser Halterung sind unserer Meinung nach die gut steuerbare Ausrichtung des Handys und die robust wirkende Konstruktion. Der Preis zum Zeitpunkt des Tests lag bei 24,95 Euro.

Impact Pro Mount 360 UUEYAKX

Unsere Bewertung:

Wir die Impact Pro Mount 360° Fahrrad Handyhalterung im Langzeittest und ergänzen unsere Erfahrungen stetig. Dies kann auch eine Anpassung unserer Bewertung zur Folge haben.

Hat dir der Artikel gefallen?

Wir würden uns sehr über einen Kaffee ☕ freuen und bedanken uns für deine Wertschätzung.
(Mehr erfahren zum virtuellem Kaffee-Trinkgeld)
Paypal Button