Impact Fahrradsattel im Test – Der ComfortFit Sattel

Carsten Hinrichs
- Seit über 10 Jahren teste ich Fahrräder & Zubehör auf Herz und Nieren.
Impact Fahrradsattel Test ComfortFit

Unser Körper hat beim Fahrradfahren in der Regel 5 Verbindungspunkte mit dem Fahrrad: Der Sattel ist einer davon. Wir schauen uns im Impact ComfortFit Fahrradsattel Test das Herrenmodell genauer an. Die Verarbeitung und der subjektive Sitzkomfort stehen dabei im Fokus. 

Lieferumfang und Zubehör

Diesen Punkt können wir kurz halten: Geliefert wurde der Sattel selbst und nicht mehr und nicht weniger. Zubehör gibt es für diesen Sattel keines. Mehr dazu später unter „Montage“. 

Technische Details zum Fahrradsattel

Was bietet der Sattel auf dem Papier? Dazu schauen wir uns die technischen Details des Herstellers an:

  • Eigengewicht: 451 g (Man), 458 g (Lady) und 485 g (City)
  • belastbar bis: 130 kg
  • Material Oberseite: Polyurethan
  • Konzipierter Sitzknochenabstand: 16,5 cm
  • Belüftungsöffnung: vorhanden
  • Skala für Montage: vorhanden

Wir haben die drei Modelle wie folgt gewogen: 462 g (Man), 456 g (Lady) und 494 g (City).

Impact Fahrradsättel für Damen Herren und City

Verarbeitung und Haptik

Die Verarbeitung des Sattels ist gut, bei unseren drei Modellen gibt es keine Produktionsrückstände oder scharfe Kanten. Die Verschraubungen sitzen gut, das Obermaterial hat keine Beschädigungen und ist im Belüftungsloch sauber und gleichmäßig festgetackert. Insgesamt macht der Impact Fahrradsattel einen wertigen Eindruck. 

Impact Fahrradsattel Man unten ComfortFit

Montage Impact Fahrradsattel an einer Sattelstange

Der Sattel wird ohne Sattelkloben geliefert, eine Montage an eine herkömmliche Sattelkerze ist nur mit Zubehör möglich. Anders sieht dies bei der Montage des Impact ComfortFit Sattels an einer Patentsattelstütze aus. Hier werden die Streben unter der Sitzfläche für die Montage in die Sattelstütze geschoben. Anhand der Skala auf den Sattelstreben kann man ablesen, wie weit der Sattel vorne bzw. nach hinten geschoben ist.

Möchte man die Sitzposition etwas anpassen, hilft die Skala einem dabei, den Impact Fahrradsattel auch kleine Schritte im Millimeterbereich zu versetzen. Wie man eine Patent-Sattelstütze einstellt, haben wir durch unseren Sattelstützen Test in einem Video gezeigt. 

Impact Fahrradsattel Skala Millimeter

Impact ComfortFit Sattel in der Praxis

Direkt nach dem Anbau fahren wir erst eine kleine Runde, um den Sattel fein abzustimmen. Nachdem wir den richtigen Neigungswinkel und den korrekten Abstand zum Lenker gefunden haben, stehen die Testkilometer auf dem Plan. Das erste Gefühl war weich und dennoch ausreichend Stabilität gebend. Im Laufe der ersten Kilometer hat sich dieser Eindruck gefestigt. Wir fahren den Sattel für Männer auf einem Bike ohne Federung. Auch nach den ersten 10 km, 15 km und 20 km konnten wir noch gut auf dem Impact Fahrradsattel sitzen. Der Sattel selbst hat keine zusätzliche Federung über Federn, hier wird über den Memory-Schaum abgedämpft, gepolstert und minimal gefedert.

Im Belüftungsloch ist das Obermaterial vernäht. Dies birgt immer das Risiko, dass Wasser in einen Sattel eindringt und auf Druck wieder abgegeben wird. Um einen kräftigen Regenschauer zu simulieren, haben wir mit unserer Gartenbrause 10 Minuten lang Wasser auf das Belüftungsloch laufen lassen und uns im Anschluss auf den Sattel gesetzt.

Fahrradsattel Regen simuliert

Auf dem Bild drücken wir direkt nach dem Wassertest mit dem Handballen auf den Sattel und haben eine leichte Blasenbildung bei minimalem Wasseraustritt. Wir konnten beim Impact Fahrradsattel Test (Man) zwar minimal Wasser aus der Naht austreten sehen, unsere Hose blieb beim auf dem Fahrradsattelsetzen und -fahren jedoch trocken. Die Naht scheint tief genug zu sitzen, um das Wasser nach unten ableiten zu können. 

Wassertest Impact Fahrradsattel

Fazit zum Impact Fahrradsattel Test

Wir möchten darauf hinweisen, dass ein Fahrradsattel eine sehr individuelle Anschaffung ist. Der Sattel sollte entsprechend auf den Abstand der Sitzknochen ausgelegt sein (mehr dazu hier). Wir konnten auf dem Impact Fahrradsattel (Man) sehr gut sitzen und auch längere Strecken ohne Schmerzen fahren. Das Belüftungsloch spürt man nicht, die Montage ist gängig und einfach. Schade ist, dass kein Sattelkloben mitgeliefert wird und die Montage an einer Sattelkerze nur mit einem zusätzlichen Zubehörteil möglich ist.

Die Verarbeitung macht einen guten Eindruck. Optisch ist er in der schwarzen Ausführung unauffällig und die Schriftzüge sind dezent gehalten. Betrachtet man unseren subjektiven Eindruck beim Sitzkomfort, den Preis und die Verarbeitung, erhält das uns vorliegende Modell aktuell eine Bewertung von „Gut“. Zum Zeitpunkt des Tests (08/2023) ist der Sattel für 34,95 € zu erwerben. Die Modelle City und Damen werden ebenfalls zum Preis von 34,95 € angeboten.

Hinweis: dieser Sattel befindet sich im Langzeitest und die Ergebnisse können hier angepasst werden

Carsten HinrichsIch bin , der Gründer des Fahrradmagazins. Meine Leidenschaft für das Radfahren begann in der Kindheit, in der Werkstatt meines Großvaters, dem Zweiradmechaniker meines Vertrauens. Nach einer gesundheitlichen Herausforderung wurde das Radfahren für mich nicht nur ein Weg zur Genesung, sondern auch eine Inspirationsquelle für authentische, praxisnahe Testberichte und Ratgeber, die ich seit mehr als 10 Jahren im Fahrradmagazin teile.
Hat dir der Artikel gefallen?

Wir würden uns sehr über einen Kaffee ☕ freuen und bedanken uns für deine Wertschätzung.
(Mehr erfahren zum virtuellem Kaffee-Trinkgeld)
Paypal Button