SQlab 602 Active im Test – Trekking Fahrradsattel

SQlab 602 Active Trekkingsattel

Nachdem nun der Wittkop Gel-Sattel seinen Dienst getan hat, war es an der Zeit dem Streat-Cross-Bike einem neuen Sattel zu verpassen. In dem Fahrradsattel Test haben die SQlab Sättel durchaus eine gute Figur gemacht und so fiel die Wahl auf den Trekking Fahrrdsattel SQlab 602 Active, wobei das Active dafür steht, dass der Sattel sich ein wenig neigt, dazu aber später mehr.

Bevor der neue Fahrradsattel gefunden war, ging es darum die Sitzknochen auszumessen; das Ganze passierte auf einem Sitzschemel, wie in dem Artikel “Den richtigen Fahrradsattel finden” beschrieben. Der Abstand meiner Sitzknochen waren ca. 12,5 cm, + 2 cm oben drauf und der 15-er Sattel wurde ausgewählt. Der Sattel schlägt mit seinen 99 Euro ordentlich zu Buche, es ist also ein genauer Test notwendig, um sich am Ende nicht über die Investition zu ärgern. Ich war sehr gespannt was mich beim Test alles erwarten würde. Wer den Sattel auf Amazon kauft, bekommt ihn mitunter ab 82 Euro*.

Messschemel zum bestimmen der richtigen Sattelbreite

Haptik und Aussehen vom SQlab 602 Active

Der SQlab 602 Active ist gefühlt sehr leicht und dünn, beim Eindrücken mit dem Daumen merkt man durchaus einen Widerstand und von der Optik her scheint es ein etwas härterer Sattel zu sein, der einen sportlichen und nicht zu breiten Eindruck macht. Ob sich dies so bestätigt hat, erfahrt ihr weiter unten im Artikel. Mit einem Gewicht von 472 g ist er noch mit einem ruhigen Gewissen zu montieren.

Den alten Fahrradsattel abmontiert, den neuen zuerst für euch fotografiert, dann ausgepackt und direkt am Fahrrad angebracht. Nun ging es um das Feintuning: die richtige Sattelposition musste gefunden werden. Den Imbus immer in der Hand, habe ich den Sattel nach 20 Metern direkt etwas horizontaler eingestellt. Wenig Neigung, fast parallel zum Boden. Der SQlab 602 Active ist für Fahrer, die eher etwas aufrechter fahren, für ein Rennrad ist der Sattel weniger geeignet. Nicht ohne Grund steht auf der Verpackung auch der Hinweis: Trekkingsattel.

Trekking Sattel SQlab 602 Active
Trekking Fahrradsattel SQlab 602 Active

Einen Sattel muss man einfahren

Beim Kauf wurde ich darauf hingewiesen, dass ich den neuen Fahrradsattel erst einmal einfahren muss, danke dafür. Wer damit keine Erfahrung hat, der wird sich evtl. direkt nach der ersten Tour über das neue und andere Sitzverhalten wundern. Auch bei mir war es am Anfang eine große Umstellung, der Gelsattel war sehr weich, nicht zu vergleichen mit dem SQlab 602 Active. Mein Anspruch an den neuen Sattel war jedoch, ich möchte damit auch noch alltägliche Fahrten erledigen können und nicht immer auf mein Sitzpolster in der Fahrradhose angewiesen sein. Genau diesem Anspruch wird der 602 Active auch gerecht. Sowohl mit, als auch ohne Polsterung ist es ein bequemer und angenehmer Sattel.

Wofür das Active beim SQlab 602 steht

Am Anfang habe ich kurz erwähnt, dass der Sattel sich ein wenig neigt. Dies dient dazu, dass die Hüfte sich beim Treten nicht zu sehr verstellen muss und ein wenig Ausgleich findet. Man merkt diesen Effekt kaum, spürt aber, dass er da ist. Beim Fahren ist es durchaus angenehm. Durch diese Bewegung wird ein unangenehmer Satteldruck reduziert. Das Testgewicht lag bei knapp 75 kg.

Den Sattel richtig einstellen

Kein Sattel der Welt ist gut, wenn er nicht auf die persönlichen Bedürfnisse angepasst und eingestellt ist. Wer sich einen neuen Sattel kauft, sollte ganz viel einstellen. Beim Neigungswinkel und auch bei der Position ist Genauigkeit gefragt. Es ist nicht immer das Material Schuld an Schmerzen, falsche Montage ist mindestens genauso oft – wenn nicht sogar öfter – ein Grund für Beschwerden.

Active Element am SQlab 602 Trekkingsattel

Das Fazit zum SQlab 602 Active Sattel Test

Als Fazit kann ich sagen, wer einen vernünftigen und hochwertigen Fahrradsattel für sein Trekkingrad oder Tourenrad sucht, der ist mit dem SQlab 602 Active gut beraten. Es gibt sicherlich günstigere Modelle anderer Hersteller, das steht außer Frage, mit diesem Sattel bekommt man jedoch ein echtes Premium-Produkt. Von mir gibt es daher eine klare Kaufempfehlung.

Im Fahradsattel Test von Testberichte.de hat der SQlab 602 Active mit sehr gut abgeschnitten. Mehr zum Sattel findet ihr auch auf http://www.sq-lab.com/…/sqlab-602-active-trekking-sattel.html

81,24 € 99,95 €
Stand: 24. September 2017 8:59 Uhr
Jetzt einkaufen
Unsere Bewertung:

» SqLab 602 Active ab 82 Euro auf Amazon*

*externer Link zu Amazon


Mit dem Fahrradmagazin Newsletter auf dem neusten Stand

Erhalte Benachrichtigungen über neue Artikel, völlig automatisch, jederzeit wieder abbestellbar - Jetzt E-Mailadresse eintragen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*