Atera Strada Evo 3 Test – Fahrradträger für 3 Fahrräder

Atera Strada EVO 3 Test

Als Fahrradträger für drei Fahrräder gucken wir uns im Atera Strada EVO 3 Test die Handhabung, die Verarbeitung und der Umgang in der Praxis an. Dabei gehen wir auf verschiedene Faktoren in der Benutzung in der Praxis ein, diese stehen neben den allgemeinen Hinweisen und Daten im Fokus. Auch gucken wir uns an, ob der Träger für E-Bikes geeignet ist.

Atera Strada Evo 3 – Lieferumfang, Montage und Zubehör

Geliefert wird in einem unscheinbaren Karton, ohne große Beklebung oder einem Eindruck davon, was sich in ihm befindet. Innerhalb des Kartons finden wir den Atera Strada Evo 3 im fertigen montieren Zustand. Mit dabei eine Bedienungsanleitung und ein Warnzettel der vor der ersten Nutzung durchgelesen werden sollte.

atera evo 3 lieferumfang fahrradtraeger anhängerkupplung

Wie kann es sein, dass der Atera EVO 3 fertig montiert und sofort einsatzbereit ist? Atera setzte bei dem Bügel auf eine Klapp-Rast-Technik, die ein händischen Anschrauben nicht erfordert. Der Bügel kann so in wenigen Handgriffen aufgestellt werden und rastet dann ein.

klappmechanismus evo 3 buegel

Für den Transport im Kofferraum kann die Halterung wieder entriegelt werden und der Bügel legt sich wieder hin. Was die Montage des Trägers selbst angeht, bekommt der Atera EVO 3 von uns die maximale Punktzahl. Dieses System macht Spaß.

Verarbeitung und Haptik – Atera Strada Evo 3

Die Verarbeitung ist auf den Punkt. Alle Materialien sind sauber und exakt verbaut. Auch der Übergang von Aluminium zum Kunststoff ist sauber gelöst und es wurden keine Spritz- oder Gussüberstände gefunden. Von der Griffigkeit fühl sich der Atera Strada EVO 3 sehr hochwertig an und macht ebenfalls diesen Eindruck.

Die Arme, die später den Fahrradrahmen halten, sind von innen gummiert bzw. mit einem Gummipolster ausgestattet. So wird verhindert, dass die Greifarme Schäden und Kratzer am Fahrradlack verursachen. Mit einer Rahmendicke von mehr als 80 mm (8cm) ist hier jedoch Schluss, es gibt jedoch selten Fahrräder die alle Rahmenrohre dicker als 8 cm haben.

Greifarm Haltearm EVO 3

Das Minimum liegt bei 25 mm (Herstellerangaben). Ist der Gurt im Greifarm eingelegt und mindestens einmal eingerastet sowie das Schloss am Arm verschlossen, so kann der Arm nicht vom Bügel gelöst werden. Dies verhindert das ungewollte entfernen eines Greifarms durch Langfinger.

Atera Strada Evo 3 – Technische Daten laut Hersteller

  • Maximale Zuladung von 66 kg
  • Zuladung pro Schiene maximal 30 kg
  • Zuladung Zusatzschiene / Erweiterungsschiene mit 15 kg
  • Eigengewicht von ca. 19,8 kg
  • Breite ca. 108 cm
  • Bis maximal 2,4 Zoll breite Reifen
  • Anzahl Fahrräder Grundträger: 3 Stück

Atera Strada Evo 3 Test – Anbringen an der Anhängerkupplung

Das Montieren oder Befestigen des Fahrradträgers auf der Anhängerkupplung ist recht einfach, wenn auch durch das relativ hohe Eigengewicht anders als bei einem Fahrradträger für zwei Fahrrädern. Der Große schwarze Heben wird aufgestellt, damit dies geht, muss der kleine graue Knopf hineingedrückt werden. Steht der Hebel fast senkrecht, wird der Knopf losgelassen und mit dem absenken des Hebels öffnet sich das Maul für die Kugelkopf der Anhängerkupplung.

hebel fixierung fahrradtraeger ahk

Der Atera Strada EVO 3 Fahrradträger kann nun auf die Anhängerkupplung gesetzt werden und der schwarze Hebel wird komplett hinunter gezogen, bis dieser waagerecht zum Boden positioniert ist. Jetzt kann der Schlüssel um Schloss umgelegt werden und der Fahrradträger ist vor Diebstahl geschützt.

Aufladen und sichern der Fahrräder

Das Aufladen und Sichern der Fahrräder ist einfach und sehr intuitiv gehalten. Durch die anpassbaren Reifenschalen und ein Ratschensystem bei den Felgenbändern bekommt man das Fahrrad gut fixiert.

felgengurt radschale atera evo 3

Auch die Greifarme haben vorne ein Ratschen-System mit dem der Gurt um den Rahmen festgezogen werden kann. Die Greifarme sind am Kopf abschließbar und schützen somit vor ungewollten Diebstahl.

Schloss am Greifarm

Das Ratschenband kann nur gelöst werden, wenn das Schloss geöffnet ist. Das Fahrrad oder E-Bike wird in die Reifenschale gestellt und mittels Felgenband fixiert. Im Anschluss kann der Arm vom Bügel angelegt und ebenfalls fixiert werden. Dies macht man mit allen drei Fahrrädern. Das schwerste Fahrrad kommt dabei auf den ersten Platz, direkt am Auto.

Wer an seinem Fahrrad oder E-Bike einen Fahrradkorb befestigt hat, sollte diesen unter Umständen abnehmen. Fest verschraubte können, wenn der Platz es zulässt montiert bleiben. Dabei bitte gleich prüfen, ob der Fahrrad Flaschenhalter leer ist.

Fahrräder mit breiten Reifen

Unser Testobjekt für breite Reifen ist das Jarifa i29 mit 5,5 cm breiten Fahrradreifen. Der Transport und das Sichern war möglich auch wenn wir hier unserer Meinung nach schon nah an der Obergrenze für die Breite gekommen sind. Atera gibt an, Reifen bis zu einer Breite von 2,4 Zoll (ca. 6 cm) händeln zu können.

Atera Strada Evo 3 Test – Verschiedene Radabstände

  • ca. 110 cm (Trekkingrad)
  • ca 114 cm (MBT)
  • ca. 114 cm (Gazelle Tournee)
  • ca. 117 cm (Focus Jarifa i29 – E-Bike)
  • ca. 125 cm (Radstand-Simulationsmodell)

Was uns besonders gut bei diesem und auch z.B. bei anderen Modellen wie dem Atera Strada E-Bike M, sind die verstellbaren Radschalen-Blöcke.

Dies hat mehrere Gründe: 

  1. Die Position der Blöcke in den Radschalen ist auch maßgeblich für die Festigkeit des Fahrrads auf dem Fahrradträger verantwortlich.
  2. Kinderfahrräder oder kleine Räder mit weniger Radstand können optimal gesichert werden, da hier der Abstand verstellbar ist.

Passen E-Bikes auf den Atera Strada Evo 3 Fahrradträger

Grundsätzlich können auf diesem Fahrradträger E-Bikes transportiert werden, es gilt jedoch immer die maximalen Werte für Zuladung und die Stützlast der AHK zu beachten. Vom Radstand her, ist der Transport von E-Bikes kein Problem (Vergleich „Verschiedene Radabstände“). Wir empfehlen den Akku im Fahrzeug zu transportieren, dies spart zusätzlich Gewicht auf dem Fahrradträger.

Abklappen des Träger

Beim Abklappen des Atera Strada Evo 3 kommt man in den Genuss, dass dieser sich auf zwei Schienen vom Auto weg bewegt und nur ein indirektes Abklappen stattfindet. Dennoch ist der Platz Zwischen Fahrradträger und Heckklappe ausreichend groß um diese zu öffnen. Das Schienen-System macht diesen Vorgang sehr komfortabel und mit wenig Kraftaufwand auszulösen. Dafür wird über dem Nummernschild der Hebel nach rechts geschoben und unter dem Nummernschild der Fußhebel gedrückt.

Hebel zum Abklappen des Atera Strada EVO 3

Zum wieder Hochschieben wird das Modul auf dem Schlitten in Richtung Auto geschoben und mit einem gewissen Schwung eingerastet.

atera evo 3 abgeklappt

Wichtig dabei, die Arretierung sollte zu hören sein und der Hebel über dem Nummernschild wieder in Ausgangsstellung stehen.

Nummernschild am Fahrradträger befestigen

Das Nummernschild wird unten in eine Kunststoffführung gesetzt und nach oben hinter zwei Halter geschoben. Die Kunststoffleiste wird unten an 4 Punkten eingeklipst. Auf der Rückseite der Halterung sind dafür 4 Metallklemmen, die nach oben geschoben werden müssen. Die Schiene wird eingeklippst und die Metallklemmen werden wieder runter gedrückt. Jetzt ist die Schiene fest. Die Halterung ist auch für Nummernschilder aus Österreich geeignet, da die Schiene zwei Größen bedient. Insgesamt ist die Montage des Nummernschild etwas Fummelarbeit. Wir empfehlen jedoch immer ein 3. Nummernschild drucken zu lassen, dass fest am Fahrradträger verbleibt.

Atera Strada Evo 3 Video zur Funktion und Montage am Auto

Amazon Prime499,95 € 772,31 €
Stand: 21. Oktober 2019 13:25 Uhr
Jetzt auf Amazon kaufen
anzeige

Fazit zum Atera Strada Evo 3 Kupplungsträger Test

Der Einsatz in der Praxis beim Atera Strada EVO 3 Test hat uns überzeugt. Im Fahrradträger Test hat der Atera EVO 3 mit seiner guten Verarbeitung und seiner einfachen Bedienung überzeugen können. Kritikpunkte die wir bei älteren Modellen des Herstellers hatten, wurden hier beseitig und man erkennt eine klare Optimierung des Modells. Wohin jedoch mit den Haltearmen, diese lassen sich in wenigen Handgriffen vom Fahrradträger entfernen und im Fahrzeug mitführen. Die Befestigung der Fahrräder oder E-Bikes ist durch die Ratschen-Funktion sehr einfach. Es gilt jedoch immer die maximale Stützlast und die maximale Zuladung zu beachten.

Atera Strada EVO 3 Test

Der Atera EVO 3 macht einen soliden und sehr guten Eindruck. Preis und Leistung passen zusammen. Modernes Design mit überlegter Technik machen den Atera EVO 3 zu einem sehr guten Fahrradträger für die nächsten Jahre. Die Handhabung ist gut durchdacht.

Amazon Prime499,95 € 772,31 €
Stand: 21. Oktober 2019 13:25 Uhr
Jetzt auf Amazon kaufen
anzeige
Unsere Bewertung:

Dies ist ein dynamischer Beitrag der im Laufe der Zeit verändert und um weitere Erkenntnisse ergänzt werden kann.

Kennen Sie unseren Newsletter?
↙ ↘

Bleiben Sie mit dem Fahrradmagazin Newsletter informiert

Benachrichtigungen zu neuen Beiträgen, Tests & News, völlig automatisch, jederzeit wieder abbestellbar - Jetzt E-Mailadresse eintragen & bestätigen - Wir freuen uns auf Sie.

🔒 Datenschutz ist uns wichtig.