Flaschenhalter für das Fahrrad – Die Trinkflasche immer dabei

Flaschenhalter Fahrrad

Egal ob als Sport oder Freizeitunternehmung, wer mit dem Fahrrad unterwegs ist, der sollte ausreichend trinken. Damit die Trinkflasche immer dabei ist, ist der Flaschenhalter für das Fahrrad die perfekte Methode für einen unkomplizierten Transport.

Befestigung vom Trinkflaschenhalter am Fahrrad

Die meisten Fahrräder haben am Unterrohr oder am Sattelrohr eine Befestigungsmöglichkeit für verschiedene Bauteile. Dies kann eine Fahrradschloss Halterung sein oder eine Halterung für eine Fahrrad-Trinkflasche. Die beiden Schrauben sind in einem Normabstand im Rahmen versenkt und können in den meisten Fällen mit einem Innensechskantschlüssel gelöst werden.

Rahmenschrauben für Trinkflaschenhalter

Wer an beiden Rahmenrohren die Möglichkeit der Befestigung hat, sollte sich bei großen Trinkflaschen für das Unterrohr entscheiden. So bleibt ausreichend Platz um die Flaschen auch während der Fahrt problemlos aus der Flaschenhalterung ziehen zu können. Das Problem am Sattelrohr ist meistens das Oberrohr. Hier stößt die Trinkflasche, erst recht wenn man eine große Fahrradflasche mit 1 Liter Volumen nutzt, an. Wer zwei Trinkflaschen mitnehmen möchte, sollte die Kleinere wie auf dem Foto positionieren.

Trinkflaschen im Halter am Fahrrad aus Aluminium und Plastik

Alternative Befestigungsmöglichkeit

Wer die beiden Rahmenlöcher nicht hat, der kann seine Halterung auch mit Kabelbindern oder Klettband am Rahmen befestigen. Es ist jedoch wichtig, dass die Halterung möglichst fest montiert ist. Durch den besonderen Aufbau des Flaschenhalters wirken durchaus nennenswerte Kräfte auf diese Konstruktion. Alternativ kann man hier auch Schraubschellen nutzen. Dabei sollte man jedoch einen Klebebandstreifen um den Rahmen ziehen, da das Metall der Schellen sonst den Lack beschädigen kann.

Alternativ dazu gibt es von SKS einen Flaschenhalteradapter. Hierbei wird eine Adapterplatte mittels Klettband am Rahmen oder an einer anderen Stange befestigt. Die normale Trinkflaschenhalterung kann nun an dieser Adapterplatte geschraubt werden. Ideal zum Nachrüsten und zum Ergänzen.

Aufbau des Flaschenhalters

Neben der Befestigungsebene / Platte besteht der Halter aus dem Grundkorpus in den die Flasche gesteckt wird. Je nach Material befindet sich hier eine Arretierung. Die Trinkflaschen haben eine Einkerbung in die die Arretierung fässt. So sitzt die Flasche fest im Flaschenhalter und kann auch bei Bodenwellen und unwegsamen Gelände nicht herausfallen. Verschiedene Materialien

Verschiedene Trinkflaschenhalter für das Fahrrad

Die Flaschenhalter für das Fahrrad gibt es in verschiedenen Materialien. Kunststoff, Aluminium und sogar Flaschenhalter aus Carbon werden hier eingesetzt. Letztere kommen immer dann zum Einsatz, wenn man Gewicht einsparen möchte. Z.B. beim Zeitfahren oder in Rennen.

Preislich gesehen ist ein Flaschenhalter ein günstig zu bekommendes Zubehör. Es geht dabei schon bei 5 Euro los. Anders als eine Trinkflasche selbst, muss der Halter im Normal nicht regelmäßig gewechselt werden.

Verschiedene Flaschenhalter im Überblick

ProduktMaterialPreis abAnbieter 
Elite Flaschenhalter Custom RaceGlasfaser10 EuroAmazon
Zefal Flaschenhalter FIBEL GLASSGlasfaser8 EuroAmazon
Elite Flaschenhalter Cannibal SkinElastomer Gumm13 EuroAmazon
Foxnovo universal verstellbarHartplastik6 EuroAmazon
Zefal Flaschenhälter Plast 124Aluminium6 EuroAmazon
Flaschenhalter aus CarbonCarbon20 EuroAmazon

Materialermüdung durch Witterungseinflüsse

Auf den Trinkflaschenhalter kommen durch das reinstecken und rausnehmen der Flasche durchaus Belastungen. Normale Kunststoffe können dabei unter ständiger UV-Einstrahlung durch die Sonne ermüden. Sand und Dreck werden im Laufe der Zeit zu Reibung zwischen der Flasche und dem Halter führen. Hier wirken Verunreinigungen wie Schmirgelpapier. Je weniger Fläche der Halter hat, umso geringer das Risiko. Außer bei den Alu Flaschenhaltern ist weniger Material meist einhergehend mit weniger Stabilität.

Youtube Kanal von Fahrradmagazin