Qeridoo plant Elektro Kinderanhänger und zeigt Prototypen auf Eurobike

Qeridoo Prototype Kinderanhaenger Elektroantrieb auf der Eurobike

Frankfurt, Eurobike – Kinderfahrradanhänger mit Elektroantrieb – Auf der Eurobike 2022 präsentiert das Unternehmen Qeridoo einen Fahrradanhänger, der im Buggy-Modus mit einem Elektroantrieb unterstützt. Auch wenn es noch ein Prototyp ist, kann man den Elektroanhänger auf der Messe in der Praxis testen.

Steuerung durch den Handgriff

Im Griff sind Sensoren verbaut, die die Hände erkennen und die Motorkraft steuern. Wird der Handgriff losgelassen, stoppt der Anhänger automatisch. Im Prototyp wird die Steuerung visuell über kleine LEDs am Heck des Anhängers angezeigt. Der Anhänger kann auch mit nur einer Hand gesteuert werden, dies erkennt der Sensor ebenfalls und steuert die Motoreinheiten dennoch an. Diese befindet sich in der Radachse. Beide Räder können so separat angesteuert werden. So wird der Schwerpunkt möglichst tief gesetzt. Das Drehmoment liegt bei 20 Nm, mit denen ca. 8 km/h erreicht werden können.

Griff-Steuerung am Qeridoo Elektroanhänger Prototypen

Unterstützung nur im Buggy-Modus

In der Praxis unterstützt der Motor merklich, so konnten wir uns von der Funktion bereits selbst überzeugen. Gewichts technisch bietet der Prototyp noch Optimierungspotential. Den Anhänger soll es als Einsitzer und als Zweisitzer geben (Bild). Im Trailer-Modus wird der E-Antrieb jedoch noch nicht aushelfen, eine fehlende Auflaufbremse lässt dies nicht zu. Optisch ist die neue Technik erstmal nur schwer zu erkennen. Seitliche LED-Leisten sollen die Optik später unterstützen.

Qeridoo Prototype Kinderanhaenger Elektroantrieb auf der Eurobike

Im höheren Preissegment angesiedelt

Preislich soll der Elektrofahrradanhänger um die 1200 bis 1400 Euro liegen, damit liegt der geplante Elektrotrailer deutlich über den aktuellen Preisen des Sortiments. Geplant ist es, dass das Buggy-Rad mit inklusive ist, so das Messeteam. Auf dem Markt soll der Kinderanhänger vermutlich erst zur Saison 2024 kommen, denkbar ist diese Technologie auch für Lastenanhänger und Einkaufsanhänger.

Über den Autor Rudolf Nuss 49 Artikel
Radfahren ist für mich eine Passion. Bewegung an der frischen Luft, was will man mehr? Mit dem Trekkingrad fahre ich über Stock und Stein. News und Innovationen aus dem Radsport und Fahrradsektor sind meine tägliche Lektüre. 1978 geboren und bereits ein paar Jahre später einen Fabel für Fahrräder entwickelt. Ich stehe ungern im Mittelpunkt und beobachte lieber vom Rand aus.

Hat dir der Artikel gefallen?

Wir würden uns sehr über einen Kaffee ☕ freuen und bedanken uns für deine Wertschätzung.
(Mehr erfahren zum virtuellem Kaffee-Trinkgeld)
Paypal Button