Burley D’lite Test – Fahrradanhänger für bis zu 2 Kinder

Burley D'lite Test

Im Burley D’lite Test bekommt der Fahrradanhänger von uns die Chance zu zeigen, was er auf dem Kasten hat. Wir schauen uns Handhabung, Zusammenbau, Erweiterungsmöglichkeiten und den Umgang im Alltag an.

Lieferumfang und Verpackung

Geliefert wurde der Burley D’lite von einem normalen Paketdienst, bis an die Haustür. Der Karton ist dem Produkt entsprechend groß und mit einem Aufdruck vom Anhänger versehen. Beim Inhalt haben wir den Burley Fahrradanhänger selbst, die Deichsel, die 20 Zoll Räder, den Wimpel und eine Teiletasche. Hier haben wir noch zwei Kleinteile die wir für die Montage benötigen. Auch mit dabei ein Handbuch inkl. Montageanleitung.

Burley D'lite Karton

Alle Teile sind in einer Folie verpackt und werden somit vor ungewollten Kratzern geschützt. Aus der Folie gezogen und die oben aufgezählten Teile aus dem Anhänger genommen, kann die Montage beginnen.

Burley Dlite zusammengeklappt

Burley D’lite – Montage und Zusammenbau

Der Kinderanhänger war zusammengeklappt im Karton, wir müssen ihn lediglich auseinanderziehen und aufstellen. Dazu ziehen wir am oberen Rahmen der Rückseite und greifen durch den Sitz an das hintere Rahmenrohr. Nun müssen wir etwas Kraft aufbringen und die Rahmenrohre zusammendrücken. Hier fällt gleich die Arretierungsfunktion auf, ein kleiner Bügel wird dabei zur Seite geschoben und das Rahmenrohr kann hier einrasten. Mit diesem Vorgang spannt man gleichzeitig die Rückenlehne auf. Der Burley D’lite nimmt Gestalt an und sieht fast fertig aus. Der Schiebegriff ist bereits vormontiert und ist eingeklappt. An der Seite von dem Bügel befindet sich ein Griff. Lösen wir diesen, können wir die Position verstellen und auf eine individuelle Körpergröße einstellen.

Schiebegriff Verstellgriff

Beim Zusammenbau stellen wir fest, es gibt Schritte, die wir von anderen Fahrradanhängern und Herstellern kennen, die wegfallen. Die Seitenwände sind hier bereits mit zusätzlichen Rohren stabilisiert. Insgesamt haben wir 2 Stabilisatoren pro Seite.

Montage der 20 Zoll Räder

Wir nehmen uns jeweils ein Rad und drücken den „Push“ Knopf in der Mitte der Radnabe. Nun können wir das Rad auf jeder Seite einstecken. Mit dem Loslassen des Knopfs fixiert sich das Rad und die Montage ist in wenigen Sekunden erledigt. Für eine bessere Handhabung haben wir den Burley D’lite für diesen Schritt auf die Seite gedreht.

Radnabe 20 Zoll Rad am Burley D'lite

Der Korpus ist jetzt aufgestellt und die Räder sind montiert. Hierfür haben wir weniger als 8 Minuten gebraucht. Schauen wir uns als nächstes die beiden schwarzen Kunststoffkeile an. Wir vermuten, dass es sich dabei um die Abstandhalter bzw. Radschützer handelt. Laut Anleitung werden diese mit einer doppelten Funktion genutzt. Wir nehmen uns die Keile und stecken diese an den Seiten in die dafür vorgesehenen, viereckigen Löcher. Mit einem Klick bzw. Einrastsystem wird hierfür kein Werkzeug benötigt. Aufgrund der Doppelfunktion müssen die Abstandhalter weit vorne angebracht sein, dies uns ist etwas zu weit, da hier die Schutzfunktion für die Räder etwas leidet.

Deichselhalterung burley d-lite

Als nächstes montieren wir die Sicherheitsflagge, dazu haben wir am Schiebebügel eine kleine Halterung. Steht man hinter dem Anhänger, befindet sich diese auf der linken Seite. Hier muss lediglich ein gefederter Knopf reingedrückt werden und die Fahne kann reingesteckt werden. Da sich diese Halterung an dem Schiebebügel befindet und sich die Fahne im Winkel verstellen würde, stellt man den Griff um, kann man die Wimpelhalterung ebenfalls individuell einstellen.

Schiebegriff Halterung Fahne

Montage der Deichsel / Zugstange am Fahrradanhänger

An der rechten unteren Seite befindet sich der Einschub für die viereckige Deichsel. Bislang der erste Anhänger in unseren Tests, bei dem die Deichsel viereckig und nicht rund ist. Die Zugstange wird nun in die Öffnung gesteckt, in die wir zuvor die Abstandhalter bzw. den Reifenschutz (wird von Burley Radabdeckung genannt) gesteckt haben. Die Deichsel rastet ein und wird nun mit einem Splint gesichert. Der Burley D’lite ist nun vollständig montiert. Insgesamt haben wir hierfür ca. 15 Minuten gebraucht.

Montage der Anhängerkupplung am Fahrrad

Für die Montage der Anhängerkupplung lösen wir die Radmutter an der Hinterachse und drehen diese lose. Nun stecken wir das Male-Stück der Anhängerkupplung auf die Achsschraube, außerhalb vom Rahmen und drehen die Mutter wieder fest. Einen speziellen Hinweis zur Montage finden wir nicht. Auch bei diesem Schritt gilt, wer sich unsicher ist oder den Schnellspannverschluss auf der falschen Seite sitzen hat, sollte einen Fachmann konsultieren. Die Anhängerkupplung ist fertig montiert und der Burley D’lite kann angekuppelt werden.

Anhängerkupplung Burley D'lite

Zum Ankuppeln vom Burley D’lite führen wir die Deichsel in Richtung Anhängerkupplung: Als nächstes führen wir den Kopf so an die Kupplung heran, dass wir mit dem Sicherungssplint, von oben nach unten, den Deichselkopf sichern können. Im Anschluss befestigen wir das Fangband. Dazu führen wir es einmal durch das Dreieck der Hinterradgabel und befestigen es im Anschluss an der Öse an der Deichsel. Jetzt ist der Anhänger für den Ernstfall gesichert.

Technische Daten laut Hersteller

  • Kapazität: 45 kg
  • Gewicht inklusive Anhängerkupplung, Hitch, Flag: 12,9 kg
  • Innensitzhöhe: 64,7 cm
  • Sitzbreite Interieur: 57,2 cm
  • Schulterbreite Interieur: 64,8 cm
  • Fenster UV-Schutz-Bewertung: UPF 30
  • Laderaum: 47,5 Liter
  • Radgröße: 20 Zoll
  • Größe öffnen L x B x H (cm): 84,5 x 79,4 x 97,2
  • Größe gefaltet L x B x H (cm): 94 x 79,4 x 36,2

Sicherheit und Bremsen am Burley D’lite

Der Trailer verfügt über einen Überrollbügel, der vom Bügel gebildet wird. Der Schiebegriff hat somit eine Doppelfunktion. Ganz nach vorne gesellt, soll er im Falle eines Überschlags das Eindrücken des Anhängers verhindern. Um gesehen zu werden bietet der Burley Fahrradanhänger zwei weiße Rückstrahler an der Front und zwei rote am Heck. Um den Anhänger herum befindet sich ein Reflexstreifen. Die Position der Rückstrahler ist gut gewählt.

Rückstrahler vorne weiss

Burley hat als einziger von den von uns getesteten Fahrradanhängern eine Befestigungsmöglichkeit für ein separates Rücklicht. Hier kann auf Bedarf eine Halterung (im Lieferumfang enthalten) an der hinteren Seite angeschraubt werden. An dieser Halterung ist Platz für ein Rücklicht (nicht im Lieferumfang enthalten). Damit punktet der Burley D’lite in punkto Sicherheit und gesehen werden. Mehr zu dem Thema findet in dem Artikel zum Fahrradanhänger Test.

Damit man den Fahrradtrailer auch sicher abstellen kann, hat er eine Bremse. Am Heck befindet sich ein roter Fußhebel. In der ungebremsten Stellung ist er ganz links. Um die Bremse zu aktivieren, führt man ihn ganz nach rechts. Nun fahren Sicherungsbolzen an den Rädern aus und bremsen den Kinderanhänger. Die Bremse ist sehr einfach zu betätigen und gibt dennoch keine Möglichkeit sie versehentlich zu aktivieren. Man muss dafür keine Hand vom Griff nehmen (z.B. im Buggy-Modus).

Bremshebel und Rückstrahler am Burley D'lite Fahrradanhänger

Die Federung des Anhängers fällt sofort auf. Die roten Federfedern erinnern an rote Bremsklötze bei Sportwagen. Ein echter Hingucker. Die Funktion steht dabei trotzdem im Vordergrund. Burley hat hier eine sehr einfache Möglichkeit geschaffen, die Federwirkung individuell auf die Anzahl der Insassen anzupassen. Hier stellt man die Kopfschraube einfach auf die gewünschte Anzahl Personen und schon verändert sich das Federverhalten. Der Vorteil dieser Art, es gibt 3 vordefinierte Stärken die auf beiden Seiten gleich sind. Kein Zählen von Umdrehungen, da man den Federteller hoch- oder runterdrehen muss. In den 20 Zoll Rädern befinden sich gelbe Katzenaugen.

Federung Burley D'lite Kinderanhänger Einstellung

Abschließend sorgt er Wimpel für mehr Sicherheit beim „gesehen werden“ durch andere Verkehrsteilnehmer. Es muss jedoch dazu gesagt werden, dass der rote Wimpel an diesem Modell etwa 10 cm tiefer endet als bei anderen Modellen in unserem Test.

Verarbeitung und Haptik vom Burley D’lite

Der Kinderanhänger aus dem Hause Burley wirkt sehr wertig und sehr gut verarbeitet. Einige Nähte wurden doppelt vernäht. Bei den Verbindungen wurde auf Steck-, Schraub- oder Schweißverbindungen gesetzt. Die Schweißnähte sind sehr sauber gearbeitet. Die Rohre sind durchmesserstark und aus leichtem Aluminium. Bewegliche Teile haben kein Spiel, der Klappmechanismus wirkt sehr fest und vertrauenswürdig. Die Seitenfenster sind leicht abgedunkelt, dies verhindert, dass die Sonne mit voller Kraft den Innenraum aufwärmt. Gestützt werden die Seitenteile von zwei Stabilisatoren. Das Schiebegefühl und das Gefühl beim Anfassen des Anhängers sind positiv. Hier hat man den Eindruck, es wurden hochwertige Materialien verarbeitet.

Burley D'lite am Fahrrad angekoppelt

Das Sonnenverdeck, die Seitenscheiben und das Insektenschutzgitter sind gut vernäht. Die Maschen des Gitters sind ausreichend klein. Auch sehr kleine Insekten werden aus dem Innenraum fern gehalten. Die Deichsel macht einen soliden und festen Eindruck, auch die Anhängerkupplung wirkt hochwertig. Eingesetzte Ösen, Klettverschlüsse und Verbinder machen ebenfalls eine gute Figur.

Sitz(e) im Burley D’lite

Der D’lite unseres Tests kann zwei Kinder transportieren. Im Inneren befinden sich kindersitzähnliche Sitzschalten und für jeden Sitz gibt es jeweils einen 5-Punkt-Gurt. Hinter der Rückenlehne  können die Gurte auf Bedarf in der Länge verstellt werden. Die Sitze und die Kniepartie sind ebenso wie die Abdeckung der Gurte gepolstert. Im Inneren und auf der Rückenlehne vom Burley D’lite sind Sicherheitshinweise zu lesen. Es wird einem bei jeder Fahrt in Erinnerung gerufen, die Gurte zu verwenden und auf die Sicherheit zu achten. Das Anlegen der Gurte war sehr intuitiv und einfach.

Zwei Sitze im Burley D'lite Kinderanhänger

Hält das Kind still und bringt man es spielerisch an den Gebrauch eines Kinderanhängers heran, ist die Handhabung  und Nutzung sehr einfach. Burley gibt den Hinweis: Wird nur ein Kind in einem zweisitzigen Anhänger transportiert, muss das Kind immer rechts sitzen.

Bitte auch hier immer nur Fahrradhelm nutzen.

Stauraum und Taschen

Hinter den Sitzen befindet sich Stauraum für Decken, Einkäufe, Taschen oder auch Zubehörteile. Hier kann man durchaus einen kleinen Einkauf platzieren. An der Innenseite der Rückwand ist eine kleine Netztasche. Im Fahrgastraum befindet sich an jeder Seite eine kleine Netztasche. Hier kann jedes Kind z.B. seine Trinkflasche platzieren.

Staufach Stauraum

Zubehör und Erweiterungen für den Burley D’lite

Den Burley D’lite kann man mit einem Buggy-Rad zu einem Kinderbuggy umbauen. Ebenfalls besteht die Möglichkeit den Anhänger zum Jogger umzufunktionieren. Entsprechendes Zubehör muss jedoch separat dazugekauft werden. Für die Installation der Zubehörteile wird die Deichsel entfernt und die gewünschte Erweiterung in die Deichselhalterung eingeführt und gesichert. Wir erinnern uns, die Halterung finden wir auf beiden Seiten.

Fahrgefühl und Alltagsituationen

Der Burley D’lite fährt sich sauber und gut hinter dem Fahrrad. Die Federung absorbiert Unebenheiten und der Trailer liegt gut auf der Straße. Sein Gewicht merkt man auch im leeren Zustand, dies ist bei seiner Größe jedoch normal. Seine Breite merkt man durchaus. Als Zweisitzer ist der D’lite der breiteste Kinderanhänger den wir bisher im Test hatten. Gerade bei Hindernissen muss man hier sehr aufpassen. Besonders haben wir dies bei der Garagentür gemerkt, hier ist nur noch wenig Platz an den Seiten. Burley empfiehlt beim Abbiegen und in Kurven eine maximale Geschwindigkeit von 8 km/h (laut Handbuch) bei einer maximalen Geschwindigkeit von 24 km/h. An Engstellen sollte man immer einen halben Blick nach hinten werfen und nie das Gefühl verlieren, dass man merklich breiter ist als der eigene Lenker.

Der Burley Kinderanhänger bringt eine verstellbare Sonnenblende mit. Hier kann mit einem Seilsystem das Sonnenverdeck über die ganze Front (Ausschnitt vom Insektenschutzgitter) gezogen und bewegt werden. Je nach Stand der Sonne kann dies angepasst und die Kinder im Fahrgastraum vor Blendung geschützt werden.

Fazit – Burley D’lite Test

Der Burley D’lite macht einen sehr guten und soliden Eindruck. Er ist auf den Punkt verarbeitet und wirkt insgesamt sehr hochwertig. Der Zusammenbau war sehr einfach und hat wenig Zeit in Anspruch genommen. Werkzeug wurde hier nicht benötigt (außer für die Anhängerkupplung). Die Einstellmöglichkeit der unterschiedlichen Federstärken sowie die zusätzliche Halterung für ein Rücklicht sind sehr gut. Abgedunkelte Seitenfenster sorgen für weniger direkte Sonneneinstrahlung auf die Insassen. Laut Hersteller werden hier über 96% UV-Strahlen raus gefiltert. Das Seilsystem beim Sonnenverdeck ist einfach zu bedienen. Der Fußhebel der Bremse sorgt für eine einfache Möglichkeit den Anhänger abzustellen. Zwei Stabilisatoren in den Seitenwänden geben ein Gefühl von Sicherheit. Der Anhänger wurde nach ASTM F1975-09 Sicherheitsstandards gebaut. Die Reißverschlüsse sowie die Haube sind Wasser- bzw. Regendicht. Die gute Verarbeitung rundet den positiven Gesamteindruck ab.

Wir finden, bei einem Anschaffungspreis von über 550 Euro sollte das Zubehör im Preis in inklusive sein. Da nicht einmal das Buggy-Rad Bestandteil der Standartlieferung ist, kann der Burley D’lite im Auslieferungszustand wirklich nur als Fahrradanhänger genutzt werden. Ein Abkuppeln und Losschieben ist am Zielort so nicht möglich. Das kostet Punkte. Ebenfalls Punkte kosten die wenigen Informationen zu den technischen Angaben. Die Bedienungsanleitung ist nicht nur für dieses Modell geschrieben. Leider weiß man als Besitzer so aber nicht, wie die Maße des Kinderanhängers und z.B. die genauen Ladedaten sind. Wir haben diese Informationen auf der Internetseite von Burley nachsehen müssen.

Insgesamt bekommt der Fahrradanhänger im Burley  D’lite Test noch 4,5 von 5 möglichen Punkten und erhält damit von uns das Ergebnis „Sehr gut“. Mit diesem Kinderfahrradanhänger bekommt man Qualität ins Haus, muss sich jedoch zumindest das sehr praktische Buggy-Rad separat dazu kaufen. P.s. zum Schutz vor Diebstahl einfach ein separates Fahrradschloss mitführen.

648,95 € 799,00 €
Stand: 22. Oktober 2018 17:30 Uhr
Jetzt auf Amazon kaufen
anzeige

Achtung: Burley hat ein Sicherheitsupdate für ältere Modelle herausgegeben, hier erfahren Sie ob ihr Modell dabei ist.

Testergebnis Burley D'lite

Unsere Bewertung:
Hinweis zum Testvorgehen: Für unseren Test haben wir aus Sicherheitsgründen darauf verzichtet mit einem Kind zu fahren. Das Austesten von Grenzsituationen an Bordsteinen, Ampeln und engen Straßen wäre ein zu hohes Risiko gewesen. Wir haben stattdessen ein Gewicht von 20 KG in den Anhänger gelegt und mit den Anschnallgurten befestigt. Fahrradmagazin hat den Burley D’lite Kinderanhänger nicht auf Sicherheit oder Schadstoffe getestet. Der Fokus der Tests liegt auf den Gebrauch im Alltag. Zum Punktabzug haben z.B. geführt: Kein Zubehör bei einem recht hohen Anschaffungspreis. Den Sitz haben wir im Stand mit einem Kind getestet. Es ist in jedem Fall das Benutzerhandbuch vor dem Einsatz zu lesen.
Kennen Sie unseren Newsletter?
↙ ↘

Bleiben Sie mit dem Fahrradmagazin Newsletter informiert

Benachrichtigungen zu neuen Beiträgen, Tests & News, völlig automatisch, jederzeit wieder abbestellbar - Jetzt E-Mailadresse eintragen & bestätigen - Wir freuen uns auf Sie.

🔒 Datenschutz ist uns wichtig.