E-Bike Versicherung – Absichern bei Schäden & Diebstahl

e-bike versicherung

Hier geht es um das Thema E-Bike Versicherung, speziell für Fahrräder mit Elektromotor, zum allgemeinen Themen der Versicherungen haben wir in dem Beitrag Fahrradversicherung. Der Boom der E-Bikes ist nicht zu leugnen, 2020 wird dabei wieder ein wichtiges Jahr der Branche werden. E-Bikes werden im Straßenverkehr zunehmen. 

Direkt zur Vergleichstabelle springen

E-Bike Versicherung für den Rundumschutz

Wer ein teures E-Bike fährt, der hat meist mehr Interesse an einem Rundumschutz (Komplettschutz) mit Vollkasko Absicherung. Bei diesen Policen sind Elektronik, Bauteile und teilweise auch die Wartung und der Austausch von Teilen mit hohem Verschleiß (zum Beispiel Bremsen) über den Schutzbrief abgedeckt. Dies ist auch einer der größten Unterschiede zur normalen Hausratversicherung, die nur einen Diebstahl vom Zweirad absichert und der Wer vom Umfang der Absicherung des Hausrates abhängt. (Nachteil).

Eine Versicherungspflicht gibt es aktuell nicht, außer das E-Bike hat eine erhöhte Motorleistung von über 250 Watt. In diesem Fall würde es mit einem Kennzeichen für eine Mofa ausgestattet werden müssen.

Was bietet eine Fahrrad Vollkaskoversicherung für das E-Bike?

Wer die Vollkaskoversicherung und Teilkaskoversicherung bei einem PKW kennt, der kann sich bereits ein grobes Bild über die Leistungen einer Fahrrad Vollkaskoversicherung machen. Fälle wie Diebstahl aber auch Schäden und Reparaturkosten können je nach Tarif und Vertrag Umfang der Versicherung sein.  Beschädigungen durch einen Unfall, findet Vandalismus oder höhere Gewalt (zum Beispiel Blitzschlag) statt greift die Vollkaskoversicherung mit ihrem Versicherungsschutz.

e-bike akku einlegen

Auch persönliches Verschulden durch den Versicherungsnehmer wird je nach Schutzbrief vom Vollkaskoschutz abgedeckt. Macht der Versicherungsnehmer einen Fehler beim Einlegen des Akkus und fällt dieser evtl. bei der Fahrt heraus und geht kaputt, springt die Versicherung je nach Tarif ein.

e-bike display elektronik

Wurde das Display versehentlich am Rad vergessen und ist es entwendet worden? Auch in diesem Fall greifen einige Schutzbriefe.

  • Reparaturen der Beschädigung nach Unfällen (Reparaturkosten)
  • Schäden am Akku durch unsachgemäße Handhabung
  • Schäden durch Wasser oder Blitzschlag
  • Diebstahl (Einbruchdiebstahl) vom ganzen E-Bike / Diebstahl­schutz
  • Diebstahl von Zubehörteilen (Teilediebstahl)
  • Rundumschutz bei Beschädigungen durch Vandalismus oder dem Anwender selbst (Sturzschaden)

Tarife die auch Fahrradanhänger oder Rikschas versichern, gehören aktuell noch zu den Exoten. Sinnvoll sind die Fahrrad Vollkaskoversicherungen vor allem bei teuren Fahrrädern oder bei Zweirädern für die eine Spezialversicherung benötigt wird.

Dies sind neben E-Bikes auch Lastenräder oder Liegeräder, die es mittlerweile ebenfalls mit einem E-Bike-Antrieb gibt.  Gerade das Thema von Unfallschäden, Fallschäden oder einem Schaden nach einem Sturz ist besonders interessant. Wichtig ist auch, dass die Versicherungssumme bei Spezialversicherungen und „besonderen Fahrrädern“ ausreichend hoch gewählt wird. Die Prämien sind meist etwas höher, da hier auch mit höheren Reparaturkosten zu rechnen ist. Wird das Rad gewerbsmäßig genutzt, muss unter Umständen ein Gewerbetarif gewählt werden.

Tarife unterschiedlich beim Versicherungsschutz für E-Bikes

Ein großer Unterschied zur Hausratversicherung und damit einer der Nachteile der dieser Versicherung ist, dass Tarife mit einen Pannendienst, Leihfahrräder, einen Fahrrad-Rücktransport, für die Rückfahrt mittels ÖPNV oder Taxi, meist nur beim Vollkaskoschutz dabei sind. Machen wir uns nicht vor, Pannen kommen häufiger vor als einem lieb sind.

Schutz bei Diebstahl von Fahrradzubehör (Teilediebstahl) machen die Absicherung mittels Fahrrad Vollkaskoversicherung auch für den Fahrradurlaub interessant. Eine normale Haftpflichtversicherung würde hier nicht greifen. Der Leistungsumfang ist also ein sehr wichtiges Thema, damit bei einem Schaden auch wirklich von der Versicherung gezahlt wird.

  • Pannenhilfe
  • Abschleppdienst / Rücktransport
  • Weiterfahrt mit Taxi oder Bahn
  • Leih- oder Mietfahrrad als Ersatz
  • Im Notfall eine Übernachtung

Dies sind nur ein paar Leistungen, die von Versicherungen wie die Ammerländer, Hepster, Enra, Waldenburger und andere Versicherer bei unterschiedlichen Tarifen oder im Rundumschutz im Schadenfall im Angebot enthalten sind.

Neben dem einfachen Versicherungsantrag und Abschluss online, muss auch die Schadensmeldung (Schadensanzeige) im Schadensfall einfach und unkompliziert ablaufen. Wie gut eine Versicherung ist, merkt man immer erst, wenn man sie in Anspruch nehmen muss. Wichtig ist, dass man beim Melden eines Schadens zum Beispiel die Rahmennummer und den Kaufbeleg hat. Die Rahmennummer ist oftmals auch auf der Rechnung notiert.

Wann sollte ich mich über eine E-Bike Versicherung informieren?

Vor der Anschaffung des E-Bikes ist es ratsam das Thema grob für sich selbst zu durchleuchten. Dazu gehören Themen:

  • Wie hoch ist die Versicherungsprämie / der Versicherungsbeitrag?
  • Wie hoch ist eine mögliche Selbstbeteiligung?
  • Kann ich auch nach dem Kauf abschließen (Annahmerichtlinien prüfen)?
  • Ist nur der Versicherungsnehmer abgesichert, sind andere Personen mitversichert, welche Einschränkungen gelten?
  • Was beinhaltet der Schutzbrief wirklich?
  • Raub, Einbruchdiebstahl und Vandalismus, wie muss ich mein Bike sichern?

Spätestens mit dem Kaufdatum sollte der Weg zum Abschluss gegangen werden. Gerade am Anfang können noch Fehler beim Umgang mit einem neuen und vor allem leistungsstärkerem Elektrofahrrad passieren. Das sollte einem nicht zum Nachteil werden. Dabei muss es nicht immer Vandalismus sein wodurch das Pedelec beschäftigt wird. Versicherungsbeginn ist im Idealfall direkt nach dem Kauf. Auch wenn die Fahrräder bei Regen draußen sein dürfen, kann ein Elektroschaden durch Wasser oder ein anderer Defekt auftreten.

Verschiedene Versicherungen im Überblick

Jetzt E-Bike / Fahrrad Vollkaskoversicherungen vergleichen

Fahrradversicherung Vergleich / E-Bike Versicherung

Über einen Fahrradversicherung Vergleich kann man für sich passende Tarife finden. Versicherungen wie die Huk, Hepster oder Arag haben spezielle Tarife die online abgerufen werden können. Die Ammerländer Versicherung ist dabei auf den Fahrräder und Fahrradschutz spezialisiert. Wie bei jeder anderen Versicherung auch, ist ein Vergleich immer nur dann sinnvoll und möglich, wenn man die genauen Bedingungen und Leistungen betrachtet. Wichtig ist auch in welcher Region man wohnt und lebt. Die Versicherer fragen die Postleitzahl ab um die regionalen Diebstahlquoten bei der Police mit einzuberechnen.

Bei einem Elektrofahrrad ist auch die Motorleistung entscheidend. Es wird bei den Antrieben zwischen S-Pedelec (bis 45 km/h und Versicherungskennzeichen) und einem normalen Pedelec mit einfacher Tretunterstützung (bis 25 km/h) unterschieden.

Auf diese Kriterien sollte man bei einem Versicherungsvergleich und Test achten und vor dem Abschluss mit der E-Bike Versicherung klären:

  • Beinhaltet die Police eine Nachtzeitklausel beim Fahrradschutz?
  • Wir der Neuwert, Zeitwert oder ein fester Betrag bei Diebstahl erstattet?
  • Gibt es eine Selbstbeteiligung, wenn ja, wie hoch fällt diese aus?
  • Gibt es Ausschlusskriterien bei der die Versicherung nicht zahlt?
  • Muss ein spezielles Fahrradschloss verwendet werden?
  • Sind Anbauteile wie die Fahrradbeleuchtung, Fahrradtaschen, Fahrradkörbe oder angeschlossene Fahrradhelme auch versichert?
  • Wird bei Teildiebstahl von Anbauteilen auch gezahlt?
  • Sind auch Elektronikschäden einbegriffen?

Unser Hinweis: Als ADFC Mitglied bekommt man z. B. über den Club einen Tarif der günstiger ist als für Nichtmitglieder und weitere Kriterien dazu erfahrt ihr hier.

Versicherung für Lastenräder / E-Bike Lastenräder

Wer mit seinem Fahrrad oder Lastenrad Geld verdient, der ist besonders auf die Funktionalität und auf einen schnellen und vernünftigen Ersatz angewiesen. Im Bereich Cargo / Transport ist eine Fahrradversicherung für Lastenfahrräder sinnvoll, da die Anschaffungskosten hier durchaus die 5000 Euro überschreiten können. Die Ammerländer bietet bei der Ebike Versicherung z. B. das Absichern von Fahrrädern bis zu 10.000 Euro (Höchstversicherungssumme) an. Teilweise muss je nach Bauart auch ein Extraschutz vereinbart werden.

Lastenfahrrad mit E-Bike Antrieb

Vor allem gilt, egal welche Versicherung man hat, das Fahrrad muss ordentlich abgeschlossen werden. Dazu haben wir im Fahrradschloss Test ausführliche Hinweise. Verzichten Sie bitte auf einfaches Zahlenschloss mit weniger als 5 Ziffern.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
  So wurde dieser Beitrag bisher bewertet
Kennen Sie unseren Newsletter?
↙ ↘
Bleiben Sie mit dem Fahrradmagazin Newsletter informiert
Benachrichtigungen zu neuen Beiträgen, Tests & News, völlig automatisch, jederzeit wieder abbestellbar - Jetzt E-Mailadresse eintragen & bestätigen - Wir freuen uns auf Sie.

🔒 Datenschutz ist uns wichtig.