NCM Milano Max E-Bike – Modernes Design mit Mittelmotor

NCM Milano Max E-Bike Trekking Rad, 250W, 36V 16Ah 576Wh Akku, 28" Zoll (NCM Milano-MAX)

Das NCM Milano Max E-Bike ist ein 26 / 28 Zoll Trekkingrad mit Tiefdurchsteiger-Rahmen und einem modernen Design. Wir gucken uns die Komponenten und das E-bike mit 250 Watt Tretlagermotor genauer an und stellen das E-Bike vor. Hersteller des Bikes ist die Leoncycle.

NCM Milano Max E-Bike – Vorgestellt

Die technischen Komponenten versprechen einiges für einen überschaubaren Preis. Der Mittelmotor wird über ein LCD Display gesteuert und kann fünf verschiedene Unterstützungsstufen annehmen. Mit einem Gewicht von 27 kg reiht sich das NCM Milano in normale Gewichtsklassen bei E-Bikes ein und ist auch für den einen oder anderen Fahrradträger geeignet. Der 504 Wh Akku hat 36 Volt und 14 Ah und soll mit einer angegebenen Reichweite von bis zu 100 km aushelfen. Mit einem Drehmoment von bis zu 80 Nm kann sich der kleine und kompakte Bafang Mittelmotor sehen lassen. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 25 km/h. Das NCM Milano (Plus) E-Bike (ohne Max) hat hingegen einen Hinterradmotor in der Nabe und eine Kettenschaltung.

Nabenschaltung und Bedieneinheit

Die Nabenschaltung ist wartungsarm und bietet 8 Gänge für unterschiedliche Fahrsituationen. Über den Handgriff (Shimano, NEXUS, SL-C6000-8) wird der gewünschte Gang eingestellt. Über eine kleine Bedieneinheit kann der E-Bike eingeschaltet und die gewünschte Unterstützungsstufe gewählt werden. Es gibt dabei die Tasten „Plus“, „Minus“, An/Aus, Licht und Info. Beim Licht schaltet man die vordere Fahrradbeleuchtung an, nicht jedoch die hintere. Dies wird „per Hand“ gemacht.

Der Akku ist im Rahmen integriert bzw. in das Design des NCM Milano Max E-Bike eingebunden. Dennoch lässt sich der Akku entnehmen und mittels Schloss gegen Diebstahl sichern. Für eine gute Fahrt sorgen Schwalbe Marathon Reifen und ergonomische Fahrradgriffe.

 

Bremsen am NCM Milano Max E-Bike

Wer schnell unterwegs ist, muss auch schnell anhalten können. Das erhöhte Eigengewicht und die Geschwindigkeit erfordern gute Bremsen. Hinten sorgt eine Shimano Nexus Rollenbremse für nötige Geschwindigkeitsreduzierung und vorne eine Tektro MD-M280 Scheibenbremse mit 180 mm Durchmesser. Zwei Bremssysteme die auch bei schlechtem Wetter gut und unabhängig voneinander funktionieren sollten. Wer das erste mal mit diesem E-Bike unterwegs ist, sollte vor einer längeren Fahrt einen kleinen NCM Milano Max E-Bike Test durchführen und dabei auch die Bremen kurz testen. So weiß man im Ernstfall wie sich die Bremsen verhalten und kann in erforderlichen Situationen korrekt dosieren und anhalten.

Sitzposition, Fahrradsattel und Federgabel

Beim Fahrradsattel setzt Hersteller Lioncycle auf einen Selle Royal in braun, passend zu den Lenkergriffen. Gehalten wird der Sattel von einer gefederten Sattelstütze, die Unebenheiten im Boden abfängt und absorbiert.Wem dies nicht ausreichen sollte, schaut sich die Suntour SR SP12 Federsattelstütze an. Der im Winkel verstellbare Vorbau macht ein Anpassen auf die korrekte Sitzposition durch den Einsatz vom passenden Fahrradwerkzeug möglich. Die Federgabel (ZOOM ARIA 106) absorbiert Schläge und Unebenheiten an der Vorderachse.

Leistung und technische Daten im Überblick

Laut Hersteller Leoncycle hat das Milano Max E-Bike folgende technische Daten:

  • 26 oder 28 Zoll Reifen
  • 36 Volt 14 Ah Akku, 504 Wh
  • Bis zu 100 km Reichweite
  • Fahrradlampe mit bis zu 20 Lux
  • Scheibenbremse vorne mit 180 mm Durchmesser
  • Integrierter Akku
  • Bafang Mittelmotor System
  • 250 Watt mit bis zu 80 Nm Nennleistung
  • Unterstützung bis 25 km/h
  • ca. 27 kg Gewicht
  • Federgabel
  • Shimano Nexus 8 Gang Nabenschaltung
  • Gefederte Sattelstütze
  • 5 Unterstützungsstufen

Dies ist nur eine kleine Übersicht ausgewählter technischer Daten, die vom Hersteller auf seiner Webseite vorgestellt werden. Die einzelnen Komponenten der Schaltung, des Motors und der Bremsen machen auf dem Papier einen guten Eindruck. Ein modernes Design durch den halb integrierten Akku und der weißen Farbe machen das NCM Milano Plus E-Bike interessant für den mittleren Geldbeutel. Wer das NCM Milano Max E-Bike absichern will, sollte zu einem sicheren Fahrradschloss greifen und sich selbst mit einem Fahrradhelm ausrüsten.

Hierbei handelt es sich um eine Produktvorstellung, dies ist kein NCM Milano Max E-Bike Test. 

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
  So wurde dieser Beitrag bisher bewertet
Kennen Sie unseren Newsletter?
↙ ↘

Bleiben Sie mit dem Fahrradmagazin Newsletter informiert

Benachrichtigungen zu neuen Beiträgen, Tests & News, völlig automatisch, jederzeit wieder abbestellbar - Jetzt E-Mailadresse eintragen & bestätigen - Wir freuen uns auf Sie.

🔒 Datenschutz ist uns wichtig.