Ludger Abeln fährt Fahrrad für den guten Zweck und gegen Corona – 1000 km auf dem Rennrad

Ludger Abeln vor Charity Radtour gegen Corona

Das Ziel: 1000 km auf dem Rad – Ludger Abeln machte sich durch Formate wie „Hallo Niedersachsen“ oder die „Aktuelle Schaubude“ einen Namen im NDR Fernsehen. Als Radiomoderator hörte man Abeln bei FFN und bei Antenne Niedersachsen. Aktuell ist der 55 Jährige Stiftungsratsmitglied der CARITAS-Stiftung Osnabrück und Botschafter der „Perspektive 50+“. Dies ist auch der Anlass, wieso der gebürtige Emsländer insgesamt 1000 km auf seinem Rennrad fahren will.

Auf benachteiligte Gruppen aufmerksam machen

Mit seiner Charity-Radtour möchte Abeln, der aktuell Vorstandsvorsitzende der Caritas-Gemeinschaftsstiftung Osnabrück ist, vom 11.05.2020 bis zum 17.05.2020 Geld einsammeln und darauf aufmerksam machen, dass gerade jetzt in der Corona-Krise benachteiligte Menschengruppen weiterhin Hilfe benötigen. Abeln fährt dabei mit seinem Fahrrad Strecken in der Grafschaft Bentheim, im Emsland, in Ostfriesland, in den Landkreisen Diepholz und Nienburg links der Weser, durch die Stadt und den Landkreis Osnabrück um auf die Not der schwachen Menschen hinzuweisen.

Damit Hilfsorganisationen auch weiterhin helfen können, werden Spenden benötigt. Aktuell sind bereits knapp 24.000 Euro zusammengekommen. Schirmherr der Charity-Fahrradtour gegen Corona ist der niedersächsische Innen- und Sportminister Boris Pistorius.

Auf seiner Tour hält Ludger Abeln auch bei Einrichtungen an um sich vor Ort einen Überblick der Situation zu verschaffen, immer unter Wahrung der aktuellen Hygienevorgaben. Das Lukas Heim in Papenburg oder die Tafel in Twistringen sind geplante Zwischenziele. Unterstützung erhält Abeln am Donnerstag bei der Emsland-Etappe von Caritasdirektor Franz Loth.

Diese Städte werden von Ludger Abeln durchfahren

Auch wenn das Wetter Ludger Abeln aktuell nicht gut gesonnen ist, tritt er fleißig in die Pedalen. „Für heute beißt Ludger Abeln die Zähne ordentlich zusammen, für den Rest der Tour sind wir zuversichtlich, dass Petrus ein einsehen hat. Laut Wetter-App beruhigt sich der Wind, auch im Norden.“ So Roland Knillmann von der Caritas. Natürlich fährt Abeln mit Fahrradhelm und entsprechender Ausrüstung. Damit die Tour glatt läuft und für den Notfall gesorgt ist, werden die Etappen von einem Fahrzeug begleitet.

Motivieren Sie und feuern Sie an

Sein Weg führt ihn dabei durch die Städte: Norden, Hage, Wittmund, Aurich, Emden, Leer, Haaren Ems, Meppen, Lingen, Diepholz, Osnabrück, Nordhorn, Bad Bentheim, Schüttdorf, Bersenbrück, Neuenkirchen u.a.. Wer Ludger Abeln unterwegs sieht, den bitten wir ihn anzufeuern und zu motivieren., jedoch immer mit dem nötigen Abstand.

fahrradweg ostfriesland aurich

Wer darüber hinaus eine Spende tätigen möchte, kann dies unter dem Verwendungszweck „Caritas gegen Corona“ machen. Aktuelle Informationen zur Tour werden regelmäßig auf www.zeit-zu-helfen.de online gestellt. Ein Schild, dass vom Streetart-Künstler Mika Springwald angefertigt wurde, wird am letzten Tag der Tour versteigert, der Erlös fließt ebenfalls zu den Spenden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
  So wurde dieser Beitrag bisher bewertet

Titelbild: Bild: Caritas / Matthias Stockkamp

Kennen Sie unseren Newsletter?
↙ ↘
Bleiben Sie mit dem Fahrradmagazin Newsletter informiert
Benachrichtigungen zu neuen Beiträgen, Tests & News, völlig automatisch, jederzeit wieder abbestellbar - Jetzt E-Mailadresse eintragen & bestätigen - Wir freuen uns auf Sie.

🔒 Datenschutz ist uns wichtig.
Carsten H.
Über den Autor Carsten H. 66 Artikel
Ich habe mittlerweile 4 Fahrräder im festen Bestand, zeitweise waren es 7 Stück. Dies war dann auch aus Platzgründen etwas viel. Ich fahre seit 2013 aktiv Fahrrad, mein persönliches Highlight war es, 2015 mit dem Fahrrad einmal durch Deutschland zu fahren. Themen der Bereiche Mainstream und Verkehr gehören zu meinem Fokus.